Pillen für den Penis

Pillen für den Penis


Es gibt unzählige angeblich erfolgsversprechende Verlängerungsmittel für das beste Stück, aber sind sie wirklich wirksam? Heute widmen wir uns Penisverlängerern in Tablettenform, wie vergrössernd sind sie, lohnt sich ein Kauf?

„Unsere Tabletten härten Ihren Penis, steigern Ihre Libido und stimulieren das Wachstum ihres Glieds“ – So oder so ähnlich beschreiben Hersteller die Wirkung ihrer Penis Tabletten. Bereits nach wenigen Wochen sollen hier Erfolge zu sehen sein, hauptsächlich in Form von Größenzunahme!

Die Beschreibungen klingen ja wirklich verlockend, grade dann, wenn man berücksichtigt dass es viele Männer in unserem Land gibt, den ihr bester Freund unter der Gürtellinie zu klein vorkommt. Dabei ist Deutschland gar nicht so „klein besiedelt“, denn im europäischen Vergleich stehen wir im stolzen Mittelfeld, mit 14 Zentimetern. Dennoch greifen viele Männer zu angeblich Penis Wachstums anregenden Substanzen, um eine Schätzung treffen zu können, ob diese wirklich helfen kleine Dinge groß zu machen, sehen wir uns zu erst einmal die Inhaltsstoffe an.

  • Viele der Penis Pillen enthalten Arginin. Arginin ist durchaus hilfreich dabei eine Erektion zu verlängern bzw. Zu verstärken, da es nachweislich wenn es mehrere Monate eingenommen wird, den Stickstoffmonoxid Gehalt im Körper steigern kann. Der Stickstoff wiederrum ist essentiell für die Gefäßerweiterung, also auch für die Erektion. Viele Männer mit erektilen Dysfunktionen berichten in Foren dass sie durch die konsequente Einnahme von Arginin Präparaten auf PDE-5 Hemmer verzichten können. Allerdings ist KEIN Größenzuwachs des Penis durch Arginin bekannt und auch vollkommen unrealistisch, denn die semiessentielle Aminosäure stimuliert in keinster Weise das Peniswachstum!
  • Lysin dient bei vielen Medikamenten als Wirkungsbeschleuniger. So soll es vermutlich die Wirkung von Arginin beschleunigen, denn es hemmt dessen Aufnahme und dem Körper ist es schneller möglich das im Plasma vorliegende Arginin zu verwenden. Das könnte sich theoretisch gut auf eine Erektion auswirken, aber wieder ebenfalls NICHT auf das Peniswachstum.
  • Weitere gerne verwendete Bestandteile wie Vitamin C, Vitamin D, Kalium, Kräuter- und Pflanzen-Extrakte usw. Wirken sich sicher in legitimen Dosen positiv auf den menschlichen Organismus aus, haben allerdings keinerlei Wirkungen auf das Wachstum des Penises!

Auf den ersten Blick wirken die Penisverlängerungstabletten also eher nicht sonderlich erfolgsversprechend. Wir starteten trotzdem einen Versuch und ließen einen Tester ein weit verbreitetes Penis-Verlängerungs-Präparat über mehrere Monate ausprobieren. Das Ergebnis war = 0.

Zwar fühlte sich unser Tester unter Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel laut eigenen Angaben etwas vitaler und frischer, allerdings hatten sie wie bereits erwartet keinerlei Einfluss auf eine Größenzunahme seine Penises. Eine Aussage des Testers fiel allerdings trotzdem auf den Penis bezogen positiv ins Auge, denn er hatte eindeutig das Gefühl dass seine Erektion sich verbessert habe, von der Dauer und der Härte.

Dieser Effekt ist wohl dem Arginin zu zuschreiben, das gibt es jedoch bereits wesentlich günstiger und in höherer Konzentration, als sie in den Penis-Präparaten zur Vergrösserung vorhanden ist.

Soweit wir informiert sind, ist es nicht möglich seinen Penis durch die orale Einnahme von diversen Aminosäuren und Vitaminen zu verlängern.

Wenn Sie ein wirksames Arginin Präparat suchen, um ihre Erektion auf natürliche Art und Weise zu stärken, dann können wir Ihnen Amitamin ans Herz legen. Die Wirkung wird von vielen Männern die unter erektilen Dysfunktionen leiden bestätigt und es ist eine der wenigen bekannten und wirklich wirksamen Alternativen zu den verbreiteten „Chemiekeulen“. Wenn Sie einen wirksamen Weg suchen ihren Penis zu vergrössern, dann lesen Sie diesen Artikel