UnHung Hero

UnHung Hero


Fast immer ist es am besten, wenn man(n) sich seinen Problemen einfach stellt, vor allem dann wenn sie fest am Körper angewachsen sind, so tat es auch Patrick Moote, und das bei einem Problem, das viele Männer sehr, sehr ernst nehmen würden!

Die sogenannten Kiss-Cams sind eine gängige Pausenunterhaltung bei US-amerikanischen Spottveranstaltungen. Das Paar auf das die Kiss-Cam zeigt, muss sich küssen. Der Amerikaner Patrick Moote nutzte die Cam um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen, diese lehnte ab und das Video wurde ein riesiger Hit auf Youtube.

Wie sich später herausstellen sollte, war nicht etwa der Antrag an sich Schuld, oder der Druck der Öffentlichkeit, Nein, Mootes Penis war der Grund, denn dieser war seiner Angebeteten einfach zu klein für eine Hochzeit und somit ein Leben in ewiger Partnerschaft.

Andere Männer würden sich nun in den Suff stürzen, sie würden voller Selbstmitleid und Schwermut auf dem Sofa kauern, vielleicht würden sie eine Operation anstreben, oder auch nie wieder einer Frau ihr Herz und ihren Penis schenken wollen, so aber nicht Moote, der stellte sich nämlich seinem Problem und drehte eine Dokumentation, mit dem Namen „UnHung Hero“ und dem Thema „Does Size Matter“?.

In dieser Dokumentation beschäftigt sich Moote mit der Wichtigkeit der Größe des besten Stücks, dabei befragt er unter anderem Prostituierte und Ex-Freundinnen. Außerdem beschäftigt er sich mit Penisverlängerungs-Methoden, zum Beispiel mit Penisdehnungs-Gewichten in Thailand.

Die genaue Größe von Patrick Mootes Penis erfährt man im Film übrigens nicht, nur dass er „unterdurchschnittlich klein“ ist.